Trennlinie

Astrid Heldmaier (Bodhrán, Whistles, Vocals)

Immer schon begeistert von "Rhythmus" wollte Astrid als Kind Schlagzeug spielen lernen, was ihre Eltern jedoch nicht unterstützten.

Andere künstlerische Wege suchend kam sie Ende der 80'er Jahre schließlich zum amerikanischen Stepptanz und gehörte von 1999 bis 2003 dem NVC Tanzensemble (Non Verbal Communication) in Hannover an.

Bis zum Sommer 2007 war sie zudem aktives Mitglied der Drachenkinder e.V., einem Verein zur Darstellung mittelalterlichen Lebens. Auf einem Mittelaltermarkt fiel ihre Aufmerksamkeit dann auch zum ersten Mal auf die "Bodhrán". Fasziniert recherchierte sie und fand heraus, dass es sich um ein hauptsächlich in der irischen Musik eingesetztes "Rhythmus"-Instrument handelt.

Im November 2002 besuchte Astrid ihren ersten Bodhrán-Workshop und war von diesem Wochenende derartig überwältigt, dass die Bodhrán und die irische Musik in ihren Lebensmittelpunkt rückten. Seitdem hat sie nicht nur ihr Bodhrán-Spiel perfektioniert, sondern ihr Instrumentarium auch um diverse Whistles, eine Laute und Northumbrian Small-Pipes erweitert. Letztere kommen seit Ende 2008 verstärkt bei Ihrem Mittelalterprojekt Lautensang zum Einsatz.

Astrid ist inzwischen ein fester Bestandteil der Hannover Session und spielt zur Zeit auch bei der Hannoveraner Folkband Emerald und der Gruppe a part of this. Darüber hinaus kann man sie auch beim Begleit-Service-Hannover anmieten.

Ralf Hauer
(Vocals, Guitars)
Reiner Köhler
(Banjo, Flute, Bouzouki)
Edda Messer
(Fiddle, Mandoline, Vocals)